Gleichstellungspreis Düsseldorf

Der Sportverein wird für sein Projekt “Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup” ausgezeichnet

In diesem Jahr verleiht die Landeshauptstadt zum ersten Mal den Gleichstellungspreis. Die Verleihung des Preises an den DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. hat der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf in seiner Sitzung am 31. Januar 2019 auf der Grundlage des Vorschlages einer Jury beschlossen. Verliehen wird der Preis im Rahmen der Feier zum Internationalen Frauentag am 8. März.


Die Jury-Begründung

“Den Gleichstellungspreis 2019 erhält der DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. für das Projekt ‘Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup’. Der Sportverein möchte damit die zunehmende Zahl von fußballspielenden Frauen und Mädchen in den Fokus rücken. 2018 richtete der DJK TuSA 06 den ersten Mädchenfußball-Grundschulcup aus. 13 Grundschulen nahmen teil. 2019 sollen es noch deutlich mehr werden. Gleichstellung bedeutet aus Sicht der Jury, dass alle Menschen – egal welchen Geschlechts – die Möglichkeit haben, ihre Talente und Interessen auszuleben. Stereotype aufzubrechen und neue Bilder in den Köpfen der Menschen zu etablieren, ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Gleichstellung erreichen wir jedoch nicht, wenn wir allein auf die Gesetzgebung, die Politik oder die Wirtschaft setzen. Gleichstellung fängt in unserem privaten Umfeld an und ist eine Aufgabe aller. Deswegen freut es die Jury, unter zahlreichen Bewerbungen eine besonders auszeichnen zu dürfen.”

Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup

Fußball wird von einem Großteil der Gesellschaft immer noch als Männersport wahrgenommen. Für Frauen ist es nicht selbstverständlich, ihn auszuüben – sei es im Freizeit- oder im Leistungssport. Mit dem Grundschulcup extra für Mädchen hat der DJK TuSA 06 eine Veranstaltung etabliert, die dem Mädchenfußball eine neue Wertigkeit und große öffentliche Aufmerksamkeit verschafft. Die Strahlkraft reicht aber aus Überzeugung der Jury über den Sport hinaus: Der Mädchenfußball-Grundschulcup sendet die Botschaft, dass Mädchen alles tun können, was sie wollen – mit vergleichbaren Leistungen wie gleichaltrige Jungenteams. Sport macht zudem selbstbewusst, lehrt Fairplay und Teamfähigkeit. Das sind Werte, die die teilnehmenden Mädchen über das Fußballtraining hinaus mit ins Leben nehmen werden. Der DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. möchte den Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup dauerhaft etablieren und nach Möglichkeit in Zukunft Lehrkräfte engagieren, die das Projekt in weitere Grundschulen tragen und über die positive Wirkung von Mädchenfußball auf die Gleichstellung von Männern und Frauen informieren.


Elisabeth Wilfart, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf: “Mit der Auszeichnung des Vereins DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. zeigt die Stadt Düsseldorf deutlich, dass Geschlechtergerechtigkeit in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens von Bedeutung ist. Ich freue mich sehr, dass der Rat er Landeshauptstadt Düsseldorf dem Vorschlag der Jury gefolgt ist und damit das Engagement des Vereins DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. wertschätzt, der als positives Beispiel vorangeht.”

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren